Nürtingen redet mit!

4. Qualitäten guter Beteiligung

Die Werte, die wir in der Beteiligung realisieren wollen und an denen wir uns messen lassen wollen:

• Verständlichkeit

Wir verwenden grundsätzlich klare, einfache und verständliche Formulierungen. Je nach Zielgruppe der Bürgerbeteiligung sorgen wir für mehrsprachige Unterlagen und Texte in einfacher Sprache.

• Klar gefasste und eindeutige Rahmenbedingungen

Wir benennen klar die Ziele und Vorgegebenheiten der Bürgerbeteiligung. Wir sagen, wann und wie Beteiligung möglich ist. Wir beschreiben den Prozess und die Möglichkeiten mitzuwirken. Wir benennen die (gesetzlichen) Rahmenbedingungen und  –einschränkungen und machen Angaben zum zeitlichen und finanziellen Rahmen.

• Transparenz und Offenheit

Wir sorgen für eine Zugänglichkeit und Vollständigkeit  aller, zum jeweiligen Zeitpunkt bekannten Informationen. Wir informieren zum aktuellen Stand, zu Zwischenergebnissen und Entscheidungen und deren Begründung für jeden interessierten Bürger.

• Effizienz

Wir sorgen für kompetente Verantwortliche für die Vorbereitung und Durchführung der Bürgerbeteiligung. Da, wo unsere Kräfte nicht ausreichen, werden wir externen Sachverstand hinzuziehen. Je nach Fragestellung und Rahmenbedingungen sorgen wir für die geeignete Form der Beteiligung. Für die Bürgerbeteiligung schaffen wir effiziente Organisationsstrukturen.

• Verbindlichkeit der Grundsätze und Regeln

Verbindlichkeit ist ein wesentlicher Aspekt, um gegenseitiges Vertrauen zu schaffen und insbesondere das Vertrauen der Bürger in das Beteiligungsangebot der Stadt aufzubauen. Verbindlichkeit wird in vierfacher Weise sichergestellt:
  • Die Grundsätze und Regeln für Bürgerbeteiligung werden verbindlich und zuverlässig eingehalten. 
  • Der Dialog wird offen geführt und die Bürgeräußerungen werden in allen Projektphasen rechtzeitig ermöglicht und ernstgenommen.
  • Die Beteiligungsergebnisse fließen laufend in den Abwägungs- und Entscheidungsprozess ein. 
  • Die abschließend getroffenen Entscheidungen, vor allem, wenn sie von den Bürgerbeteiligungsergebnissen abweichen,  werden für die Bürger nachvollziehbar dargestellt. 

• Meinungs- und Interessenvielfalt

Unabhängig von der gewählten Form der Bürgerbeteiligung soll durch eine entsprechende Zusammensetzung der daran beteiligten Bürger stets ein möglichst breites  Spektrum an unterschiedlichen Meinungen und Interessen beteiligt sein. Gemäß der Idee "Das ganze System in einem Raum" sollen die unterschiedlichen Sichtweisen und Betroffenheiten im Verfahren präsent sein und im gleichen Maße Gehör finden.

• Kontinuität und Nachhaltigkeit

Wir verstehen Bürgerbeteiligung als kontinuierlichen Prozess. Daher sorgen wir für Kontinuität und eine gute Verankerung der Bürgerbeteiligung im Handeln aller Beteiligten. Wir werden gewährleisten, dass die Bürgerbeteiligung in der Verwaltung, im Gemeinderat und im Bürgerengagement gut verankert ist. Dies geschieht durch Weiterentwicklung der Hauptsatzung, der Geschäftsordnung des Gemeinderates und durch eine Erfahrungsdatenbank. An jede stattgefundene Bürgerbeteiligung wird sich ein Evaluierungsprozess anschließen, der gewährleistet, dass eine dynamische, an steter Optimierung orientierte Weiterentwicklung gewährleistet wird.